Wenige Monate nachdem El Salvador angekündigt hatte, Bitcoin als offizielle Währung zu akzeptieren, stand das Land erneut kurz vor dem wirtschaftlichen Zusammenbruch.

Der Präsident der Republik El Salvador, Nayib Bukele, verblüffte die Welt im vergangenen Jahr, als er ankündigte, dass El Salvador Bitcoin in Geschäften und Banken akzeptieren würde. Nayib Bukele bezeichnet sich selbst als „CEO von El Salvador“, er kündigte sogar Pläne an, eine „Bitcoin City“ zu bauen, um das Land zum „Finanzzentrum der Welt“ zu machen.

Aber wie sich herausstellt, wäre es ein schwerer Schlag für die nationale Wirtschaft, Banken und Geschäfte zu zwingen, eine Währung zu akzeptieren, mit der viele nicht vertraut sind und der sie misstrauen, berichtet Fortune.

Mit der Umstellung auf Bitcoin steht El Salvador kurz vor dem wirtschaftlichen Zusammenbruch - Foto 1.

Ein Schild auf einer Werbetafel, das die Akzeptanz von Kryptowährungen bei lokalen Unternehmen zeigt, an einem der Eingänge des Zonte-Strandes in Tamanique, El Salvador

El Salvador war hoch verschuldet, als sich der „CEO“ beim Internationalen Währungsfonds für einen Kredit in Höhe von 1,3 Milliarden Dollar einsetzte, und kurz nach der Ankündigung von Bitcoin City im November fielen die Staatsanleihen des Landes über Nacht von 75 Cent auf 63 Cent bei 36 Cent.

In den fünf Monaten seit der offiziellen Akzeptanz von Bitcoin als gesetzliche Währung haben Experten geschätzt, dass die staatliche Kreditwürdigkeit von El Salvador viermal schlechter war als vor dem Übergang. Die dramatische Volatilität von Bitcoin hat ebenfalls große Auswirkungen, da sein Preis zum Zeitpunkt der großen Ankündigungen von Bukele um die 60.000 $ schwankte, aber jetzt auf durchschnittlich 40.000 $ gefallen ist.

Steve Hanke, Wirtschaftsprofessor an der Johns Hopkins University, sagte gegenüber Fortune: „El Salvador hat derzeit die risikoreichsten Schulden der Welt, und das liegt an dem Wahnsinn von Bitcoin. Der Markt denkt, dass Bukele verrückt geworden ist, und das ist es wirklich.”

Mit der Umstellung auf Bitcoin steht El Salvador kurz vor dem wirtschaftlichen Zusammenbruch - Foto 2.

El Salvador Daily widmete am 7. September seine gesamte Titelseite Bitcoin

Dafür gibt es viele Gründe, einschließlich der Tatsache, dass El Salvador finanziell nicht gesund war, bevor es groß auf Bitcoin gesetzt hat. Ein Überblick zeigt jedoch, dass viele Salvadorianer der Währung einfach nicht vertrauen.

Eine im vergangenen September durchgeführte Umfrage der Central American University ergab, dass 9 von 10 Bürgern des Landes nicht wissen, was Bitcoin ist, und 8 von 10 sagen, dass sie wenig Vertrauen in die digitale Währung haben.

Bukele machte auch die Idee populär, dass Bitcoin Geld für Überweisungen sparen würde, Geld, das von Freunden und Familienmitgliedern, die im Ausland arbeiten, an Salvadorianer geschickt wurde. Tatsächlich passiert jedoch das Gegenteil.

Mit der Umstellung auf Bitcoin steht El Salvador kurz vor dem wirtschaftlichen Zusammenbruch - Foto 3.

Die Leute sind gegen Bitcoin

Dies liegt daran, dass Menschen Bitcoin normalerweise nach Erhalt in Bargeld umwandeln, wie von Fortune berichtet. Dazu müssen sie zu einem Geldautomaten gehen, der einen erheblichen Teil des Auszahlungsbetrags berechnet. Tauschplattformen wie Coinbase nehmen ebenfalls zwischen 2 und 4% des Betrags ein.

Hanke glaubt, dass diese Gebühren letztendlich fast viermal teurer sein werden als herkömmliche Geldtransfers.

Letztendlich, kommentierte Fortune, sei es vielleicht nicht das Beste für das Land, das ganze Land als Präsident in den Kryptomarkt zu bringen. Obwohl die Idee, Bitcoin als legales Geld zu akzeptieren, sicherlich vielversprechend ist, muss es vorher das Vertrauen der Öffentlichkeit gewinnen, und dies wird nicht über Nacht geschehen.

Referenz: Futurismus


https://genk.vn/nen-kinh-te-el-salvador-dieu-dung-vi-bien-dong-gia-bitcoin-20220121124958629.chn

.


 


Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *