Im Zusammenhang: Seit Apple mit der Abkehr von Intel-Prozessoren begann, wurde jede Inkarnation von Apple Silicon sowohl gegen Mobil- als auch für Desktop-Prozessoren von Intel und AMD ausgespielt. Jetzt, da M1 Pro und M1 Max auf dem Markt sind, untersuchen Tester, wie sie im Vergleich zu den mobilen Angeboten der 12. Generation von Intel abschneiden.





Diese Woche hat PCWorld einen Blick darauf geworfen, wie sich der Intel Core i9-12900HK mit 14 Kernen im Vergleich zur vorherigen Flaggschiff-CPU von Rocket Lake und dem AMD Ryzen 9 5900HX schlägt. Der Analyse zeigte sich, dass Intels mobiles Alder-Lake-Flaggschiff zumindest im Bereich der Windows-Laptops bei einer Vielzahl von Aufgaben die beste Performance bietet und dank seiner acht Effizienzkerne auch für jede Menge Akkulaufzeit sorgt.






Macworld nutzte die Gelegenheit dazu vergleichen Geekbench- und Cinebench-Ergebnisse liegen zwischen dem Core i9-12900HK und Apples M1 Pro- und M1 Max-Chipsätzen, die mit 10-Kern-CPUs ausgestattet sind. Es stellte sich heraus, dass der Intel-Teil etwas schneller war als beide Teile von Apple-Silizium, was eine andere Geschichte ist als die, die frühe technische Muster der Alder-Lake-CPU erzählen.

you are watching: Intels mobile Flaggschiff-CPU Alder Lake ist schneller als Apples M1 Pro und M1 Max

see more : What was the first computer virus?

Apple-Silizium glänzt normalerweise hell im Geekbench 5, aber der Core i9-12900HK schaffte es, 1.838 Punkte im Single-Core-Test und 13.235 Punkte im Multi-Core-Test zu erzielen. Diese Ergebnisse sind nur ein paar Prozent besser als beim M1 Pro und M1 Max, aber es ist trotzdem ein Vorsprung. Beim OpenCL-Test von Geekbench 5 hat die Intel Iris Xe keine Chance gegen die 16-Kern-GPU im Apple M1 Pro, ganz zu schweigen von der 32-Kern-GPU im M1 Max, die fast dreimal schneller ist.

see more : FPT Smart Cloud achieved the highest level of PCI DSS International Security certificate

Auch im Cinebench R23 ist der Core i9-12900HK schneller, wo er 1895 Punkte im Single-Core- und 15.981 Punkte im Multi-Core-Test schafft. Die 10-Kern-CPU im Apple M1 Pro ist keineswegs langsam, kommt aber mit 1.531 Punkten bzw. 12.381 Punkten nicht allzu nahe.

Es ist erwähnenswert, dass der Vorteil von Alder Lake zwar in diesen Benchmarks offensichtlich ist, dies jedoch auf Kosten eines höheren Stromverbrauchs geht. Wir wissen bereits, dass die Energieeffizienz das M1 Pro und das M1 Max zu einer Klasse für sich macht, aber der Core i9-12900HK kann nicht mithalten, wenn er mehr als doppelt so viel Strom zieht und manchmal sogar auf 140 ansteigt Watt. Das MSI GE76 Raider, das PCWorld und Macworld in ihren Tests verwendet haben, ist mit 3.999 US-Dollar ebenfalls doppelt so teuer, also nehmen Sie das, wie Sie wollen.

Apple erwartet, den Übergang zu Erstanbieter-Silizium in diesem Jahr abzuschließen, indem es einen neuen Mac Pro vorstellt, der von einem Monster-Chip mit bis zu 40 CPU-Kernen und 128 GPU-Kernen angetrieben werden könnte. Intel-CEO Pat Gelsinger will Apples Geschäft zurückgewinnen, indem er es übertrifft, also sieht es so aus, als hätte er seine Arbeit vor sich. Der Gründer der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company sagt, die Zeit laufe gegen Gelsinger und seine Ambitionen, aber wir müssen abwarten und sehen.

tech news reviews tech technology news news reviews tech car technology review technology in business technology blog tech business blog news car technology news and reviews business tech news technology and business business technology news tech company news car with technology car and technology business and technology news business and tech news technology it news news business tech tech review blog technology news blog news and blog car technology news blog and news technology company news news tech news business technology blog business news blog reviews and news technology and news blog & news business technology review tech is company news & blog news tech companies technology review blog

The source: https://blog.tvtoolsalterid.com
Category: technology

Similar Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.